banderaespana  banderainglaterra  bandera francia  banderaalemania  bandera italia

Die akademische Gemeinschaft der CONSMUPA besteht aus 80 Professoren, 300 Studenten und 11 Verwaltungs- und Servicekräften. Die Räumlichkeiten sind von 8:00 bis 22:00 Uhr geöffnet.

In jedem akademischen Jahr werden ca. 75 Kammermusikensembles, zwei Orchester (ein Sinfonie- und ein Kammermusikorchester), eine sinfonische Band, eine Blaskapelle sowie Saxofon- und Schlagzeugbands ins Leben gerufen. Cello-, Tuba- und Trompetenensembles sind zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten.

Die Abteilung für Entwicklung und Kommunikation organisiert pro Jahr über 120 öffentliche Konzerte, sodass die Studenten selbst künstlerische Erfahrung sammeln können. Es ist ihnen möglich sowohl solo als auch im Ensemble aufzutreten und mit dieser praktischen Erfahrung ihre zukünftigen Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Die Hochschule ist mit 50 Seminarräumen, 20 Räumen für Instrumentenpraxis, einem Konzertsaal, einem Kammermusiksaal, einer Bibliothek (mit Audio- und Videomedien), einem Mehrzweckraum, einem elektro-akustischem Labor und einem Computerraum ausgestattet. Es werden mehr als 170 Kurse angeboten, die entweder theoretisch oder praktisch konzipiert sind. Organisatorisch ist die CONSMUPA in folgende Abteilungen untergliedert:

  • Gesang und Ensemble
  • Komposition und Musiktheorie
  • Improvisation und Instrumentalbegleitung
  • Streichinstrumente
  • Tasteninstrumente
  • Holzblasinstrumente
  • Blechblas- und Schlaginstrumente
  • künstlerische Förderung

Jedes Jahr lädt die CONSMUPA angesehene Professoren ein. Diese geben Kurse und Meisterklassen, sodass die Studenten etwas über verschiedene Arbeitsweisen lernen und ausserdem ihr musikalisches Bewusstsein und die Fähigkeit zur Selbstkritik entwickeln können. Weiterhin gibt es zwei jährliche Treffen, die in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Dirigenten zur intensiven Instrumentenpraxis der sinfonischen Band / des Sinfonieorchesters genutzt werden.

tv

facebook

 

erasmus

 

 

cartaerasmus
  

   Logo AEC